Spezialisierung auf Weinetiketten bei Label Network

Ohne individuelle Etikettierung lässt sich heute kaum noch ein Produkt erfolgreich verkaufen. Dies gilt auch und insbesondere für hochwertige Weine. Weinetiketten informieren den potenziellen Käufer jedoch nicht nur über den Inhalt der Flasche, sondern sind zugleich ein nicht zu vernachlässigendes Element im Produktmarketing, das den Wiedererkennungswert steigert. Nicht selten entscheidet es binnen Sekunden mit darüber, ob der Kunde kauft oder nicht.

Information und einzigartiges Design mit nur einem Weinetikett

Weinflasche mit beigestelltem GlasSich allein mittels des Flaschendesigns von den Produkten der Mitbewerber abzuheben, ist bei Weinen besonders schwierig, denn schließlich steht nur eine begrenzte Auswahl an Formen und Farben zur Verfügung. Sie sind teils auch noch an die Verwendung für bestimmte Weinsorten gebunden. Die optische Unterscheidbarkeit muss also mithilfe individuell gestalteter Etiketten für die Weinflaschen sichergestellt werden. Klassischerweise besteht ein solches Weinetikett aus 2 Teilen, dem großen Bauchetikett, das Auskunft über Inhalt und Herkunft der Flasche gibt und dem Rückenetikett, auf dem alle weiteren relevanten Informationen, wie zum Beispiel die Adresse des Herstellers und der Alkoholgehalt vermerkt sind. Beide sollten gestalterisch aus einem Guss sein, also eine unverwechselbare Optik haben, welche die Wiedererkennung des Weines einfach macht und zugleich den Verbraucher anspricht, sodass dieser zum Kauf angeregt wird. Nicht zuletzt müssen Weinetiketten mit einem Kleber versehen werden, der zwar sicher auf dem Glas haftet, sich jedoch bei Bedarf ebenso leicht wieder entfernen lässt, da es sich bei vielen Weinflaschen um Mehrweg-Produkte handelt, die wieder verwendet werden sollen.

Individuelle Gestaltung von Weinetiketten durch eine spezialisierte Druckerei

Weinflasche wird geöffnetDamit ein guter Wein nicht in der Masse der verfügbaren Produkte untergeht und dem potenzielle Käufer im schlimmsten Fall erst gar nicht auffällt, muss der Gestaltung der verwendeten Weinetiketten also besondere Aufmerksamkeit zukommen. Im besten Fall wird die Produktion der Weinetiketten die Druckerei von Label Network übergeben, die sich auf diese Art von Labels spezialisiert hat und über entsprechende Erfahrung sowohl hinsichtlich der technischen Eigenschaften der Etiketten als auch deren einzigartiger Gestaltung verfügt. Im Idealfall verfügt eine solche, auf Weinetiketten spezialisierte Druckerei über eine eigene Grafikabteilung, die auf Wunsch des Kunden die individuelle und einzigartige Gestaltung der Etiketten nach dessen Wünschen und Vorgaben übernimmt. Dadurch wird ein überzeugender Marktauftritt der jeweiligen Weine sichergestellt und es lässt sich sogar die Corporate Identity des Erzeugers über das Etikett verbreiten. Als eine auf Flaschenaufkleber spezialisierte Etikettendruckerei bietet Label Network zudem unterschiedliche Druckverfahren an, mit deren Hilfe sich die Flaschen-Labels realisieren lassen. Dabei handelt es sich einerseits um traditionelle Druckmethoden wie den Offset-Druck, Heiß-, Blind- und Kaltprägung als auch um moderne Druckverfahren, wie den Vollfarb-Digitaldruck.

Sonderwünsche lassen sich problemlos realisieren

Ob herkömmliches Blanko-Papier im „No-Label“ Look oder traditionell hochwertig strukturiertes Weinpapier, die Materialauswahl, die auf Weinetiketten spezialisierte Druckereien anbieten, ist besonders vielseitig. Darüber setzen sie mühelos Sonderwünsche des Kunden in die Tat um, wie etwa Kombinationen aus Druck und Formstanzung der Etiketten oder den Druck auf die Kleberseite der Weinetiketten. Label Network ist für den Weinerzeuger von der Konzeption bis hin zur Produktion hin ein kompetenter Partner für die Kreation individueller Weinetiketten und stellt Qualität und ansprechende Gestaltung der Labels als erfolgsrelevante Faktoren gleichermaßen sicher.