Folienetiketten ersetzen Alu-Schilder

Es ist allgemein bekannt, warum es in der Industrie regelmäßig zu Veränderungen kommt. In der heutigen Zeit verläuft der technische Fortschritt so schnell, dass Lösungen, die gestern noch funktionierten, heute bereits überholt sein können. Ein gutes Beispiel dafür sind Alu-Schilder an Maschinen. Diese informieren über die Maschine und ihre wichtigsten Daten. Seit vielen Jahrzehnten kamen sie zum Einsatz, doch jetzt zeichnet sich eine Veränderung ab. Folienetiketten verfügen über nennenswerte Vorteile gegenüber Alu-Schildern.

Warum sind Folienetiketten eine Alternative?

Flexible Folienetiketten
Flexibel einsetzbar: Folienetiketten

Folienartikel erfüllen den gleichen Zweck wie Alu-Schilder und bringen noch zwei wesentliche Vorteile mit sich. Sie enthalten ebenfalls alle Grunddaten der Maschine aus dem Katalog sowie die vorliegende spezifische Variante.

Was zeichnet sie aus?

Dauerbelastung stellt für Folienetiketten kein Problem dar, da sie sehr resistent sind und nahezu alle Witterungsbedingungen und chemischen Einflüsse aushalten. Im Gegensatz zu Alu-Schildern ist ihre Lesbarkeit über die komplette Lebensdauer der Maschine garantiert.
Folienetiketten dienen nicht nur als Kennzeichnung, sondern auch als Prüfsiegel.

Vorteile

  • Die beiden Hauptvorteile der Folienetiketten gegenüber der Alu-Schilder sind die
    geringeren Kosten und
  • die flexiblere Einsetzbarkeit bei unterschiedlichen Sprachen.

Zudem kann nun auf das Prüfsiegel in Form eines zusätzlichen Aufklebers verzichtet werden, da das Folienetikett als Prüfsiegel dient. Es ist daher das letzte Stück, welches an eine fertige Maschine angebracht wird.

Fazit

Folienetiketten bieten zwei wesentliche Vorteile, die sie für viele produzierenden Unternehmen interessant machen. Mittelfristig bieten sie die Chance, Alu-Schilder in einigen Bereichen zu ersetzen.