Barcodescanner – Technik im Kurzüberblick

Barcodes und Barcodescanner sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Die meisten Menschen kennen Barcodescanner aus dem Supermarkt. Sobald man an der Kasse steht, gibt es einen Piepton. Früher musste die Kassiererin alle Preise auswendig kennen und durfte keine Fehler  bei der Eingabe machen, sonst gab es eine aufwändige Reklamation – heute ist das zum Glück anders. Doch nicht nur an der Kasse gibt es Barcodescanner. Heutzutage werden sämtliche Produkte mit Barcodes ausgestattet, um sie weltweit verfolgen zu können. Sogar die Postpakete haben Barcodes!

Um diese Technologie besser zu verstehen, werden in diesem Artikel die wichtigsten Punkte zu

  • Barcodescannern mit Laser und
  • Barcodescannern mit Imager erläutert.

Barcodescanner mit Laser

barcode-scannerLaserscanner nutzen zwei optische Systeme, um einen Laserstrahl zu erzeugen und diesen mit großer Geschwindigkeit über den Barcode zu schicken.

Die Logistik-Branche nutzt heutzutage fast ausschließlich Laserscanner zum Waren-Tracking. Wenn der Postbote ein Paket abliefert, scannt er dieses ein, bevor der Kunde eine elektronische Unterschrift leistet. Das Gleiche passiert im Supermarkt an der Kasse. Dort scannt ein Laser den Barcode und gibt den Preis aus. Diese Technologie ermöglicht ein schnelleres Arbeiten, als es zuvor möglich war.

Barcodescanner mit Laser sind einfach anzuwenden, erfassen den Barcode binnen Sekundenbruchteilen und bieten eine hohe Auflösung. Zudem ist die Lesesicherheit höher als bei anderen Technologien. Lediglich 2 D – Codes können von diesem Gerät nicht erfasst werden.

Barcodescanner mit Imager

Das Wort Imager leitet sich von Image (deutsch: Bild) ab und erfasst neben Daten auch Bilder. Zusätzlich kann er Bilder übertragen. Diese Art von Scanner funktioniert eher wie eine digitale Kamera, als wie ein Laserscanner. Anstatt einen roten Laserstrahl zu senden, macht dieser Scanner ein Foto des Barcodes. Das Scannen ist mit diesem Gerät leichter, als mit einem Laserscanner, da der Barcode nicht erst in eine bestimmte Position gebracht werden muss. Diese Technologie wird vermutlich die Zukunft sein. Smartphones nutzen sie bereits, um Pixel-Bilder zu erkennen.

Im Vergleich zum Laserscanner ist der Imagescanner

  • platzsparender und robuster,
  • er kann Stapel- und 2 D – Codes lesen und
  • er kann Codes mit hoher Informationsdichte decodieren.

Dafür ist er wesentlich teurer und bietet nur eine 1D – Auflösung.